TotoCalculator 2 



English (Home)  Deutsch (Home)  Italiano (Home)  Hungarian (Home) 
Romanian (Home)
  Russian (Home)  Chinese (Home)  

Senden Sie eine E-Mail an den Autor

 

Warum verkaufst du das Programm, statt selbst damit zu gewinnen?

Wenn ich jemandem über TotoCalculator 2 berichte, ist die erste Reaktion oft: "Wenn das Programm funktioniert - warum spielst du nicht selbst damit und wirst steinreich, anstatt es zu verkaufen?""

Erstens: Das Programm funktioniert, es macht, wofür es geschrieben wurde, und ich spiele selbst damit. Aber es gibt natürlich überhaupt keine Garantie dafür, dass es zu Reichtum verhilft. Sie sollten niemals jemandem glauben, der Ihnen derartiges verspricht.

Und zweitens: Ich werde auch mit dem Verkauf von Linzenzen nicht reich, aber das macht nichts, denn ich muss nicht davon leben (ich wäre längst verhungert). Programmieren ist nur ein Hobby von mir. Es ist vielmehr eine Frage der Ehre, dass es das Programm nicht gratis gibt, und jede verkaufte Lizenz zeigt mir, dass jemand meine Arbeit schätzt.

Wenn Sie mich persönlich kennen würden, könnten Sie mich im Austausch gegen den Code zum Essen oder auf ein paar Biere einladen. Wenn Sie das Programm mögen, aber nicht die Zeit haben, nach Österreich zu kommen und mich einzuladen, dann sind Sie herzlich eingeladen, eine Lizenz zu erwerben.

back to top

Wie starte ich die Berechnung?

TotoCalculator 2 benötigt einige Eingaben des Benützers, um die Tippverteilung für den Totoschein berechnen zu können. Nur wenige der Eingaben sind unbedingt erforderlich:

  1. Erzeugen Sie mit dem Befehl »Datei - Neu« ein neues Dokument.

  2. Optionen:

    Öffnen Sie das Optionen-Fenster mit dem Befehl »Bearbeiten - Optionen...« und wählen Sie die Einstellungen für dieses Dokument. Es ist nicht erforderlich, alle Optionen durchzugehen, für den Anfang genügt es, die Zahl der Spiele und die Zahl der Tipps anzugeben:

    Zahl der Spiele: Geben Sie hier die Zahl der Spiele ein, die auf dem Totoschein zu tippen sind. Im Regelfall sind das in Deutschland 11 Spiele, in Österreich 12 Spiele und in Italien 14 Spiele. Die Auswahl reicht von 2 bis 14.

    Zahl der Tipps: Geben Sie hier die Zahl der Kolonnen an, die Sie spielen wollen. Möglich ist eine Eingabe von 1 bis 1000. Je mehr Kolonnen Sie angeben, umso länger dauert die Berechnung der Tippverteilung. Beachten Sie bitte, dass eine zu hohe Anzahl von Kolonnen die Berechnung extrem langsam machen kann. Die nicht registrierte Version wird nur die ersten 10 Tippkolonnen darstellen.

  3. Chancen oder Quoten:

    Der Befehl »Bearbeiten - Eingaben...« öffnet ein Fenster für die Eingabe der Daten, die für die Berechnung der Tippverteilung erforderlich sind. Um die Tippverteilung berechnen zu können, benötigt TotoCalculator 2 als Eingabe pro Spiel entweder die Chancen oder die Quoten für die Ergebnisse 1, X und 2.

    Chancen:
    Hier sind die Chancen für Sieg der ersten Mannschaft, Unentschieden oder Sieg der zweiten Mannschaft in Prozenten einzugeben (das Prozentzeichen darf jedoch nicht mit eingegeben werden).
    Die Summe der drei Chancen muss exakt 100,0 ergeben. Es genügt, zwei Chancen einzugeben und eine Zelle leer zu lassen; die dritte Chance wird in diesem Fall von TotoCalculator 2 als Differenz zu 100,0 ermittelt. Wenn Sie eine Bank spielen und eine Chance von 100,0 eingeben, können Sie die beiden anderen Zellen leer lassen.

    Quoten:
    Hier sind die Quoten für Sieg der ersten Mannschaft, Unentschieden oder Sieg der zweiten Mannschaft einzugeben. Quoten bekommen Sie beim Buchmacher Ihrer Wahl, eine ergiebige Quelle ist auch das Internet.
    Es ist egal, für welchen Einsatz Sie die Quoten angeben. Beispielsweise können Sie die Quoten für den Einsatz von jeweils 100 Taler angeben (z.B. »220 - 260 - 300«) oder von jeweils 1 Taler (z.B. »1,85 - 2,60 - 5,00«). Es schadet auch nicht, wenn Sie bei jedem Buchmacher andere Einsätze verwenden. Nicht erlaubt ist allerdings die Verwendung von Brüchen (z.B. »1 1/2 - 2 5/8 - 5«).

    Werden bei einem Spiel sowohl Chancen als auch Quoten eingegeben, werden nur die Chancen für die Berechnung der Tippverteilung verwendet.

  4. Starten Sie die Berechnung:

    TotoCalculator 2 hat jetzt alle Informationen für die Berechnung einer optimalen Tippverteilung. Starten Sie die Berechnung mit dem Befehl »Bearbeiten - Berechnen«.

Ein weitere Hilfe für Anfänger bietet das Beispiel im Hilfe-Menu. Öffnen Sie es ist es und testen Sie aus, was TotoCalculator 2 damit machen kann.

Zurück nach oben

Ich habe mein Passwort verloren, was soll ich tun?

Senden Sie eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an service@totocalculator.com

back to top

Was ist die beste Strategie, um zu gewinnen?

Wissenschafter der Abteilung für Ökonomie und Finanzwirtschaft des "Instituts für Höhere Studien (IHS") in Wien (www.ihs.ac.at) haben ein Modell für ein optimales Spielverhalten im Toto entwickelt. Hier ist die Zusammenfassung von Hauser/König/Krylova, "Strategisches Spielverhalten bei Totalisatorspielen mit nicht-gleichwahrscheinlichen Spielausgängen wie Toto und Torwette", Reihe Ökonomie 87, Wien, 2000:

"Wir entwickeln ein Modell für strategisches Spielverhalten bei Glücksspielen nach dem Totalisatorprinzip und wenden es auf die Fußballwettspiele Toto und Torwette an. Unter der Annahme, dass Buchmacherquoten die "wahren" Ausgangswahrscheinlichkeiten der betreffenden Fußballspiele reflektieren, können wir die Formel zur Berechnung des erwarteten Payoffs einer Wettstrategie (Tipp) herleiten. Mit den Daten der österreichischen Spiele Toto und Torwette für die Jahre 1996-1999 können wir die optimale Spielstrategie für 90 Toto- bzw. Torwetterunden berechnen. Das wesentliche Ergebnis dieser Untersuchung ist, dass aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Jackpot kommt, die optimale Spielstrategie darin besteht, Favoriten relativ zu ihrer Gewinnwahrscheinlichkeit zu überwetten. Ein Vergleich der optimalen Spielstrategie mit dem empirisch beobachteten Spielerverhalten zeigt, dass die Favoriten sogar noch stärker überwettet werden als dies vom Modell vorhergesagt wird."

Was können wir aus dieser Arbeit lernen?

  • Es ist strategisch optimal, die Favoriten geringfügig zu überwetten.
  • Die Spieler neigen jedoch dazu, die Favoriten zu stark zu überwetten mit dem Effekt, dass der Gewinn geringer wird, weil er mit mehr Gewinnern geteilt werden muss (die am häufigsten gespielte Tippkolonne in Österreich ist '111 111 111 111').
  • Selbst eine optimale Strategie kann keinen Nettoertrag für den Spieler garantieren.

Soll ich nun die Chancen oder die Quoten verwenden? Ich bevorzuge die Quoten, weil Buchmacher die Chancen besser kennen als ich. Natürlich kann man sie mischen und für einige Spiele Quoten, für andere Chancen verwenden (behalten Sie in Erinnerung, dass bei der Eingabe von Chancen und Quoten für ein und dasselbe Spiel von TotoCalculator 2 nur die Chancen verwendet werden).

Die Schlussfolgerung ist: Es ist unmöglich, einen Gewinn zu garantieren, man braucht jedenfalls viel Glück, auch mit TotoCalculator 2, Da niemand die Spielergebnisse vorhersagen kann, kann man auch mit einer (im Sinne der Definition von TotoCalculator 2) "schlechten" Tippverteilung einen Gewinn machen, während die perfekte Tippverteilung leer ausgeht. Aber die Chancen stehen gut, dass es umgekehrt ist.

Jedenfalls ist Glücksspiel nicht Wissenschaft, sondern Freizeit und soll Spaß machen. Viel Glück!

back to top

Wie werde ich das lästige Info-Fenster los?

Die nicht registrierte Version von TotoCalculator 2 zeigt bei jedem Programmstart eine Nachricht über die Einschränkungen der Demoversion. Diese Nachricht entfällt jedoch, wenn Sie im Menu "Einstellungen" den Menubefehl "Mehr Optionen" wählen und dort "Zeige eine Nachricht über die Einschränkungen der Demoversion" ausschalten.

Zurück nach oben

Wozu wird das Dateiformat in der Online-Hilfe gebraucht?

Wenn Sie Programmierer sind, können Sie die Dateien, die von TotoCalculator 2 erzeugt werden, gerne in eigenen Anwendungen verwenden. Wenn Ihr Programm öffentlich zugänglich ist, bin ich für einen Hinweis dankbar, ich könnte nämlich auf meiner Homepage einen Link aufnehmen.

Die letzte Version des Quelltexts zur Erläuterung des Formats kann hier downgeloaded werden: readtmtfile.c.

Zurück nach oben


All content on this website copyrighted 2002-2013 by Christian Sturmlechner.